Nach dem Kauf eines wesentlich größeren Unternehmens (Umsatzfaktor 15) durch eine börsennotierte Gesellschaft mussten beide Unternehmen integriert werden. Dazu wurde eine gemeinsame Organisation geschaffen und die Unternehmenssitze an einem Ort zusammengeführt.

  • Konzeption der neuen Unternehmensorganisation, insbesondere Hebung von Synergiepotentialen im Personalbereich und Finanzwesen
  • Vorbereitung der notwendigen Beschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat
  • Einführung der beschlossenen Organisation mit allen Beteiligten, Durchführung und Begleitung der notwendigen Kündigungen, Sicherstellung der Übergaben
  • Umzug des Unternehmens zum zukünftigen Hauptsitz und Auflösung der Niederlassung
  • Überführung des Produktortfolios in die zukünftige zentrale Einkaufsabteilung

zurück zu Transformation